Datenstrategie, Künstliche Intelligenz, Data Governance, Big Data, Process Mining
Slider

NEUE QUELLEN FÜR KUNDENDATEN DURCH PHYGITALISIERUNG

Mit Hilfe von innovativen Technologien werden neue Quellen für Kundendaten in der Filiale erschlossen. Vorbild ist dabei der Online-Shop.

Digitale Kanäle

Kundenanalysen basierten in der Vergangenheit oftmals auf Transaktionsdaten und Stammdaten. Unter zusätzlichem Bezug von demografischen Daten wurde gerne von der 360-Grad-Sicht des Kunden gesprochen. Heute gibt es immer mehr und neue digitale Kanäle zum Kunden, die zusätzliche Daten generieren und zusammen mit den digitalen Spuren des Kunden im Internet (z.B. Kunden-Feedbacksysteme) ein vollständigeres Bild zeichnen.

Phygitalisierung

In Branchen mit starkem Filialnetz und physischen Produkten ist dann jedoch die Bewegungsanalyse des Kunden oder die Frage nach angeschauten und zurückgestellten Produkten nur unzureichend zu beantworten. Hier greifen neue innovative Wege bei der Sammlung von Daten über den Kunden durch technische Innovationen aus der Phygitalisierung, d.h. der Übertragung von Online-Konzepten auf die Filiale.