Datenstrategie, Künstliche Intelligenz, Data Governance, Big Data, Process Mining
Slider

Hyperautomation

Robotic Process Automation

Mithilfe von Robotic Process Automation (RPA) können stark repetitive und regelbasierte Prozesse automatisiert werden. „Software Roboter“ interagieren dabei wie menschliche Mitarbeiter direkt mit den User Interfaces oder Oberflächen der zu bedienenden Anwendungen. Die Einsatzmöglichkeiten waren allerdings in der Vergangenheit immer mit der Einschränkung verbunden, das die Prozesse sich durch Regeln beschreiben lassen und in jedem Entscheidungspunkt die Menge möglicher Lösungen klar definiert ist. Die Effizienzpotentiale, die sich dadurch heben lassen, sind enorm. RPA ermöglicht es, hohe Skaleneffekte in Sachen Geschwindigkeit und Effizienz durch den möglichen 365/24/7-Einsatz einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Robotern bei stark reduzierten Fehlerraten zu erzielen. Durch die damit mögliche Entlastung der Mitarbeiter von ungeliebten Routinetätigkeiten und den so freigeschaufelten Kapazitäten ergeben sich zusätzlich große Einsparpotenziale, da der Roboterbetrieb im Vergleich sehr viel günstiger ist.

 

Künstliche Intelligenz

Der Einsatz von KI-Lösungen als Bausteine in einem Automation-Workflow erweitert dieses Spektrum noch erheblich. Er verleiht den Software-Robotern die nötige Intelligenz, mit Situationen umgehen zu können, die nicht diesen Einschränkungen unterliegen. Moderne Hyperautomation-Lösungen gehen aber zusätzlich noch einen Schritt weiter. Unter Hyperautomation versteht man daher ein orchestriertes System oder auch eine Plattform von verzahnten Bausteinen wie RPA und integrierten KI-Lösungen, gemeinsam mit klassischen Automatisierungsbausteinen wie Business Process Automation, Workflows, Automatisierungsmöglichkeiten in kommerzieller Anwendungssoftware oder auch maßgeschneiderte und komplett individuell programmierte Lösungen. Dabei ist die Kür einer komplexen Automatisierungslösung der Umgang mit Abläufen, die nicht nur klaren Regelmustern unterliegen, sondern in denen es auch an der einen oder anderen Stelle gewisse Interpretations- und Entscheidungsspielräume gibt. Hier werden lernende KI-Lösungen benötigt. Diese KI-Lösungen bilden intelligente Bausteine in einem durch Software-Roboter durchgeführten RPA-Prozess. Sie können aber natürlich auch in Automatisierungslösungen wertvolle Dienste leisten, beispielsweise in einer klassischen Dunkelverarbeitung. Hier können auch im Hintergrund laufende „unattended Robots“ verwendet werden um den Inhalt von Dokumenten zu verstehen und zu klassifizieren, so dass eine intelligente Weiterverarbeitung ermöglicht wird. Damit können noch erheblich mehr freigewordene Kapazitäten von Mitarbeitern für kapitalschöpfende Tätigkeiten gewonnen werden - die oben beschriebenen Effekte verstärken sich so um ein Vielfaches.

Profitieren Sie von unserem Know-How und wagen Sie mit uns den nächsten Schritt in Richtung Hyperautomation!